Zurück zu Märkte

Flake Sortierung: PVC in PET

Der Energieverbrauch bei der Primärproduktion von PET ist sehr hoch: 36,5 MJ / kg. Im Vergleich dazu beträgt der Energieverbrauch von recyceltem PET 3.356 MJ / kg. Neben der enormen Menge an Energie, die eingespart werden kann, kann auch die CO2-Produktion drastisch reduziert werden.

Problem

Aufgrund unterschiedlicher physikalischer und chemischer Eigenschaften können sich geringe Mengen an PVC negativ auf das Produkt auswirken. Da sich die Dichten beider Polymere überlagern können, ist eine Trennung durch ein Schwimm-Sink Verfahren nicht möglich. Außerdem ist die PET-Schmelztemperatur (250-260 ° C) viel höher als die von PVC (140-160 ° C). Zusätzlich kann PVC gefährliche chlorierte Verbindungen während des Schmelzprozesses erzeugen. Auch eine Trennung durch eine Farbkamera ist nicht möglich, da recycelte Kunststoffe in verschiedenen Farben vorliegen.

Lösung

Detektion durch EVK-Chemical-Imaging-Systeme, da mehrere Merkmale im Spektrum vorhanden sind, die PET deutlich von PVC unterscheiden.

Plastik Flakes
PET
PVC
Application Scan Plastik Flakes Application Plastik Flakes
Hier tippen

Technologie

Nah-Infrarot Hyperspectral Imaging bietet durch die direkte Messung der chemischen molekularen Zusammensetzung mittels Absorption von Licht (Spektroskopie) den Grad der Klassifikationsgenauigkeit der für Lebensmittelanwendungen erforderlich ist.  

Das Portfolio der Sensor-basierten Sortiertechnologie von EVK umfasst Farb-, Hyperspektral- und induktive Sensorsysteme, die einzeln oder mit Sensor-Fusion zu einer leistungsfähigen Sortierapplikation kombiniert werden können welche mehrere Materialtypen verarbeiten kann.

Hyperspectral Imaging
Sensor Fusion

Möchten Sie noch weitere Informationen erhalten?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

EVK kontaktieren

oder besuchen Sie den Download Bereich!

Wie können wir Ihnen helfen?

EVK Service
EVK Service


+43 316 461664 10
office@evk.biz

Kontakt